Kill Strings News

Release Party 24. März 2019

Thank you all for making the release party a night to remember!
credit: ThisIsJulia Photography

Thank you for the release party! 23. März 2019

Thank you all for that amazing release party! 💙 Having over a 160 people dancing and singing along with us was just incredible! We are eternally grateful for your support!

EP INTROSPECTION OUT NOW! 22. März 2019

EP INTROSPECTION out now! We’ve poured our heart in this baby and we hope that you’ll give it a listen! Stream the heck out of it and we’d be humbled if you were to share it with your loved ones 💙 Get your copy at our release party today or order one via dm starting next week! Each copy includes a CD, a lovingly designed booklet and a huge amount of love!
Listen to it here: https://spoti.fi/2ulMa0z

New gym bags! 21. März 2019

Need a spiffy gym back? We’ve got you covered! Available at our release party tomorrow or starting next week via dm.

Interview with MessedUp! Magazine 20. März 2019

Shot some photos at a random parking garage and poured our heart out over some shots. Thank you for the interview and the amazing photos! Check out our friends at MessedUp Magazine 💙

INTERVIEW: Kill Strings

In our Hamburg Crib Sessions interview series we met up with post-grunge band Kill Strings, first for a behind the scenes coverage when they shot their latest video an ice cold day a few weeks ago and then a second time for a photo session (on a fairly normal rainy Hamburg day).
Today the interview is online!

ps. On Friday they have a release party for their new EP „Introspection“ at Uebel und Gefährlich’s Turmzimmer stage – be there!
📸 Messed!Up Julia: ThisIsJulia Photography 📸

Interview: http://www.messedmag.com/2019/03/20/hamburg-crib-sessions-5-kill-strings/?fbclid=IwAR0HHNal9EnGHQokqs4HUoj8ytAsjIdrUGJmj52BAQenLswdIkzQbub8uOY

Concerts

No shows booked at the moment.

Kill Strings sind Julian Lee, David Schmidt und Dominik Gebczyk. Sie sind vor allem aber auch ein Versprechen, die ihren Namen nicht ohne Grund gewählt haben: unverfälscht dreckiger Post-Grunge. 2016 gegründet, 2017 bereits von der Hamburger Morgenpost als eine der besten Nachwuchsbands der Stadt und als »Hamburger Foo Fighters« gekürt, im Sommer 2018 ging es dementsprechend direkt auf die Bühnen klangvoller Festivals – einfach mal so Dinger wie Open Flair, Hurricane, Oakfield und das Rockspektakel zerlegt! Ende 2018 wurden bereits die ersten Singleauskopplungen „Everything That Isn’t Me“, „Into the Unknown“ sowie “Shining Star” ihrer am 22.03.2019 erscheinenden Debüt-EP „Introspection“ released.

Frontmann Lee über “Everything That Isn’t Me”: „In unserer heutigen Konsumgesellschaft bauen sich viele Menschen ihre Identität um materielle Dinge herum auf und vergessen dabei, wer sie eigentlich wirklich abseits ihrer Besitztümer sind. ,Everything That Isn’t Me‘ ist der krachende Appell sich von materiellen Dingen zu lösen, die das Leben schon zu sehr einnehmen, und sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen.“ Das Coverbild zeigt Dominik Bloh, den renommierten Autoren des Bestseller Buches „Unter Palmen aus Stahl“, welcher den Inbegriff der Introspektion und der Kritik an der heutigen Konsumgesellschaft darstellt.

Bei ihrer zweiten Single Auskopplung „Into the Unknown“ kombinieren sie einen grungigen Drive mit eingängigen Pop Melodien, was die verschiedenen Herangehensweisen der Bandmitglieder bei der Schaffung von Musik verknüpft. Bei den teils abweichenden kreativen Köpfen ist es oftmals ein wortwörtlicher Sprung ins Unbekannte, wenn es um die Vereinbarung dieser kontrastierenden Kräfte in Form eines Songs geht. Dieser Song ist dem herausfordernden, aber lohnenden Prozess gewidmet, welcher die musikalische Reise ins Ungewisse mit Kill Strings symbolisiert.

“Shining Star” schaffte es als einzige Rockballade der EP sogar in die großen Spotify Playlisten New Noise, Totally Alt und Alternative Generation! Der Song zeichnet sich durch einen sanften und melodische Vers vor dem krachenden Refrain aus, verfeinert mit einem Post-Refrain der zum Mitsingen animiert. Inhaltlich dreht sich der Song um die Evaluation einer toxischen Beziehung, welche sich eher einseitig und dadurch emotional schädlich entpuppte.

Neben ihrer Musik bestechen die Künstler um Lehrer Julian Lee besonders durch ihre sozialen Aktivitäten.

Contact & Booking

Name
E-Mail
Message